Wahlkampfaussagen und deren Halbwertzeiten

Liebe Mitbürger, liebe Besucher unserer Homepage. Wir möchten uns auch auf dieser Seite noch einmal mit dem in Erinnerung bringen, was wir bei Wahlantritt im Falle unserer Wahl angekündigt haben.

Messen Sie uns – aber messen Sie insbesondere die anderen Parteien und Gruppierungen sowie den amtierenden Bürgermeister – an deren damaligen Aussagen!

So können Sie am besten beurteilen, wer sein Wort hält bzw. gehalten hat. – Der Lügner fürchtet nichts mehr als die Wahrheit!-

Das haben wir 2006 gesagt, gewollt und in unserer Politik bis heute verfolgt:

  • Verbesserung des menschlichen Klimas innerhalb der Verwaltung und zu den Bürgern!
  • Beseitigung der Angst bei den Bürgern.
  • Jeder Bürger muss seine Meinung wieder jederzeit frei sagen dürfen, ohne Repressalien privat oder geschäftlich befürchten zu müssen.
  • Schaffung klarer Strukturen in der Kommunalpolitik für jeden Bürger. Direkte Beteiligung der Bürger an politischen Entscheidungsprozessen.;  z.B. Einwohnerversammlungen. Die Rathauspolitik muß wieder das Ohr am Munde des Volkes haben.
  • Die wichtigen Entscheidungen für Norderney müssen wieder im Rat gefällt werden und nicht im „Lenkungsausschuß“ (VA)  oder in den Aufsichtsräten der städtischen Gesellschaften, wobei die Besetzung der Ausschüsse durch die Ratsvertreter natürlich eine zentrale Rolle spielt.
  • Erhalt des Akut-Krankenhauses. Unterstützung eines Fördervereins.
  • Kassensturz bei allen öffentlichen Ausgaben und möglichst keine Fremdenverkehrsabgabe, sondern nach Alternativen suchen ( z.B. Zweitwohnungssteuer).
  • Eine Wohn- und Baupolitik für die Interessen der Norderneyer und nicht für fremde Kapitalinteressen.
  • Keine weitere Zunahme von Zweitwohnungen. Eine komplette neue Stadtplanung zur Verschönerung der Insel mit Gestaltungs- und Erhaltungssatzung (Bäderarchitektur).
  • Verbesserung des Straßennetzes und Modernisierung der Regenentwässerung in der Nordhelmsiedlung!
  • Kind- und jugendgerechtes Norderney mit entsprechenden Projekten (z.B. Halfpipe am Nordstrand, Bolzplätze auf dem alten Fliegerhorst und der Bürgermeisterwiese, Einrichtung eines Indoorspielplatzes, größere Lobby für das Jugendzentrum) , Ausbau der Ferienprogramme.
  • Verbesserung der Mietsituation für die Norderneyer.
  • Verstärkter Einsatz für den Erhalt von Natur und Landschaft (keine weitere Bebauung Hinnis Tun und Argonner Wäldchen).
  • Weiterhin ist für uns wichtig, dass das Haus der Insel und das Kurhaus für die Norderneyer und die Gäste erhalten bleiben.

Das sind stichwortartig erst einmal wichtige Punkte, deren wir uns annehmen werden. Es gibt unglaublich viel zu tun. Wir sind bereit! Schauen Sie auf uns, schauen Sie aber auch auf die anderen. Vergleichen Sie. Reden Sie nicht über sondern mit uns! Wir treten ein für Transparenz und Bürgernähe. IHR Interesse an UNSERER Politik bringt Bewegung in festgefahrene Strukturen. Die Beteiligung des Bürgers ist die treibende Kraft für demokratische Veränderungen!