Bunkergrundstücke und Wintergartensatzung

Interessierte Siedlunger, die ehrliche Informationen wollen.

Die Themen „Bunkergrundstücke in der Nordhelmsiedlung“ und „Wintergartensatzung“ dominierten die Bauausschuss-Sitzung, die am Dienstag im „Stadtsaal des Hauses der Insel“ stattfand. Diese Veranstaltungsstätte für insulare Vereine, Gremien und Institutionen wird es übrigens ja nach Beschlusslage zum HdI und seinen Abrissbefürwortern in absehbarer Zeit dann nicht mehr geben. Was für Alternativen werden dann bereitstehen? Perspektiven, die uns von der Freien Wählergemeinschaft schon jetzt traurig stimmen.

Froh sind wir darüber, dass die Öffentlichkeit endlich jede Lethargie ablegt. Es ist ein Sieg der Demokratie, wenn die Intervention der „Opposition im Rat“ , die Gründung einer Bürgerinitiative und deren Auftreten bei den Sitzungen die Verwaltungsspitze und die noch bestehende politische Mehrheit dazu zwingen, unter dem Druck der Öffentlichkeit wesentliche Kurskorrekturen vornehmen zu müssen. Die Freien Wähler begrüßen diese Entwicklung, die zum Wohle der Allgemeinheit, der Entwicklung unserer Heimatinsel und der Zukunftssicherung unserer Nachkommen genau zum richtigen Zeitpunkt einsetzt.

Wir werden Sie, liebe Leserinnen und Leser, in den nächsten Tagen an dieser Stelle genauestens darüber informieren, was die Entscheidungen zur Baupolitik für unser Eiland und seine Bevölkerung bedeuten. Leider ist die Thematik sehr komplex. Bestimmte Entscheidungen der Ausschüsse bedürfen der Interpretation, um der Bürgerin und dem Bürger die Folgen klarzumachen. Wir werden im Sinne unseres Auftrages nach der Niedersächsischen Gemeindeordnung dazu unseren Beitrag leisten. Unbeirrt, aufrecht, ehrlich und für jederman nachvollziehbar. Versprochen…